Auto Kameras mit GPS

Produkt Suche
 
HD-Qualität:
Full HD-Qualität:
Bewegungserkennung:
GPS:
inkl. Display:
inkl. Mikrofon:
Interner Speicher [MB]:
Speicher erweiterbar:
SD Slot:
 
Kategorien
Artikel
Wer sich eine Autokamera anschafft, steht vor der Qual der Wahl: Es gibt mittlerweile eine große Anzahl von Herstellern, die die "Dashcams" in ihr Sortiment aufgenommen haben und es ist nicht einfach, einen Überblick zu erhalten. Ein wichtiges Unterscheidungskriterium stellt jedoch die Ausstattung mit GPS dar. Dieses Feature kann nicht jede der Autokameras bieten.

Was kann eine Autokamera mit GPS?

Genau wie andere Autokameras auch, ist eine GPS-Autokamera dazu entwickelt worden, etwaige Unfälle oder sogar Diebstähle und Vandalismus aufzunehmen und die Schuldigen wenn möglich einfacher zu überführen. Über die reine Aufzeichnung von Bildern hinaus kann eine GPS-Kamera mehr. Sie ist mit einem GPS-Empfänger bzw. mit einem sogenannten GPS-Logger ausgestattet. Dieser sorgt dafür, dass die Bewegungen des Fahrzeuges immer zusammen mit den Geodaten aufgenommen werden. Die Daten, die daraus abgeleitet werden können, sind vielfältig. So lässt sich beispielsweise daraus ablesen, wie schnell das eigene Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt gefahren ist. Gerade im Streitfall kann dies entscheidend sein. Selbstverständlich kann außerdem nachvollzogen werden, wo genau ein Unfall stattgefunden hat und wann dieses Ereignis sich zutrug.

Der Empfang des GPS-Signals erfolgt bei den meisten modernen Geräten über eine in das Gerät intergrierte Antenne. So kann der Bau des technischen Gerätes platzsparend und formschön realisiert werden und der Einbau im Auto wird erleichtert.

In der Regel arbeiten Autokameras mit GPS - genauso wie andere Geräte ohne GPS-Funktion - mit dem sogenannten Loop-Recording. Dies bedeutet, dass die Aufnahmen immer nur für eine gewissen Zeit gespeichert und später - quasi in einer "Schleife" - durch die aktuelleren Aufnahmen ersetzt werden.

Viele GPS-Kameras speichern die Daten - sowohl Videodaten als auch die damit verbundenen GPS-Daten - auf einer Micro-SD-Karte oder einem ähnlichen kleinen Speichermedium. Möchte man die Daten auswerten, erfolgt dies mithilfe einer entsprechenden Software, die der Hersteller der Kamera in der Regel zur Verfügung stellt.

Folgende Kameras besitzen eine GPS Funktion:

Umsetzung: X4d Media